Trendlabel präsentiert sich erstmals auf der JAM

ALBERTO Denims: Mit knackiger Kollektion im Hotspot der Jeans-Szene

Mit ihrer hervorragender Passform sorgen die Denims des Mönchengladbacher Hosenherstellers ALBERTO auf dem Jeans-Markt für Aufsehen. Kein Wunder, denn die Range garantiert ein Höchstmaß an Individualität, Komfort und Style – unschlagbare Erfolgsgaranten im Jeans-Segment. Mittlerweile beträgt die Denim-Quote in der Gesamtkollektion von ALBERTO über 60 Prozent. Das Trendlabel wird deshalb zum ersten Mal auf der JAM in Köln (30.01. bis 01.02.2009) vertreten sein.



Die JAM ist die Messe für die Jeans-Branche – und ein Hotspot für Hersteller und Händler. Auf der bedeutenden Fach- und Ordermesse sind sämtliche maßgeblichen Produzenten und Brands vertreten. So war es eine logische Konsequenz, dass sich ALBERTO auf der JAM präsentieren wird. Denn innerhalb kurzer Zeit hat sich ALBERTO zu einem Must-Have-Label im Jeans-Segment entwickelt. Vom 30. Januar bis 01. Februar 2009 wird sich der Mönchengladbacher Hosenhersteller erstmals im Rampenlicht der JAM zeigen. Die Schau findet nicht wie bisher in München, sondern in Köln statt.

Der rasante Erfolg der Denim-Range von ALBERTO schlägt sich eindrucksvoll auch im Sortiment nieder: In der Herbst-/Winterkollektion 2009/10 beträgt der Anteil an Denim-Ware innerhalb der Gesamtkollektion bereits über 60 Prozent. Eine Kollektion, die selbstbewusst und knackig daherkommt: Trendige Designs, stylishe Waschungen und eine überdurchschnittliche Qualität machen die Jeans zum Top-Thema bei ALBERTO. Doch nicht nur in punkto Style und Vielfalt beweist das Label reichlich Phantasie: Um optimalen Tragekomfort zu erreichen, setzt ALBERTO auf innovative technische Fasern. Mit den Modellen werden aus Männern modebewusste Kerle – und zwar auf sprichwörtlich bequeme Art und Weise. Besonders die T400-Denims mit der formstabilen Faser setzen auf dem Markt Maßstäbe.

Die JAM ist daher der richtige Ort zum richtigen Zeitpunkt, um sich mit breiter Brust in der aktuellen Jeans-Branche zu positionieren. ALBERTO wird die Plattform nutzen, um den deutschsprachigen Markt zu bearbeiten. Außerdem bietet der Messestandort Köln für den Hosenhersteller eine exzellente Option, weiter in die Märkte der Benelux-Staaten einzudringen. In dem attraktiv gestalteten Messestand werden Händler und Einkäufer schnell von den Vorzügen der Denim-Range überzeugt sein. Denn die Argumente für die ALBERTO-Kollektion liegen nicht nur vor Augen, sondern förmlich in der Hand. Die hohe Qualität der Premium-Ware wird für die Profis auf der JAM nicht zu übersehen sein – und zu übergehen erst recht nicht.

Mit dem Auftritt auf der JAM treibt ALBERTO seine erfolgreichen Aktivitäten im Jeans-Sektor weiter voran. Das Get-together der Branche in Köln wird für ein nachhaltiges Absatzpotenzial sorgen. Nachfolgende Messen in Kopenhagen (CIFF), Moskau (CPM), Salzburg (Hot as Fashion), Las Vegas (Magic Marketplace) und New York (New York Fashion Week) unterstreichen die internationalen Ambitionen der Denim-Kollektion von ALBERTO.